Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 10/2018

Veröffentlicht

INTRO

In dieser Woche findet vom 07.03.-09.03.2018 die Welt-Tabakkontroll-Konferenz in Kapstadt statt. Die bisherigen Berichte lassen Übles ahnen. Die Tabakkontrolle ist ausser Rand und Band. Tabakschadensminimierungstrategie mittels Alternativen wie E-Dampfprodukten und Heat-Not-Burn ist dort kein Thema, eher in soweit, dass überlegt wird, wie man diese Produkte bekämpft. Es zeigt einfach deutlich: bei der internationalen Tabakkontrolle geht es nicht um unsere Gesundheit, sondern darum, wie man das Feindbild Tabak- und E-Dampf-Industrie bekämpft.
Auch werden wir Dampfer damit rechnen müssen, dass im Nachgang dieser Konferenz, wieder ein medialer Shitstorm gegen die E-Dampfe und HnB losrollen wird.

(Anm. d. Red.)

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

STUDIEN

  • [US] University of Pittsburgh:Reinforcement Enhancing Effects of Nicotine via Patch and Nasal Spray
    In dieser Studie wurde untersucht wie Nikotin das Belohnungszentrum bei Menschen stimuliert. Interessanterweise haben NRT kaum eine Stimulanz, weil sie wie ein Medikament rüberkommen. Im Gegensatz dazu bei den E-Dampfen: Nikotin hat bei E-Dampfen einen positiven Einfluss bei Menschen welche Rauchen und somit einen Rauchstopp erzielen.
  • [GR] Onassis Cardiac Surgery Center:Do flavouring compounds contribute to aldehyde emissions in e-cigarettes?
    2016 wurde eine Studie von Khlystov und Samburova veröffentlicht, welche behauptet hat, dass durch Aromen in E-Dampfen eine Menge Aldehyde freigesetzt wurden. Kritik am Versuchsaufbau wurde ignoriert. Dr. Konstantinos Farsalinos hat diese Studie wiederholt und kommt auf 100-fach niedrigere Werte. Die Aldehydbelastung der Luft war kaum nennenswert und meilenweit von den Vorgaben der EU, WHO etc. entfernt.

VIDEOS

Ein Gedanke zu „Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 10/2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.