Herzlich Willkommen bei der IG-ED

Die Interessengemeinschaft E-Dampfen e.V. ist der erste deutschsprachige Verein für Verbraucher beim Thema E-Zigarette.

 

Neuster Artikel

Prof. Dr. Mayer – Kommentar zur Abmahnung durch das Zentrum der Gesundheit

Der YouTuber V.S.I. hat im letzten Jahr ein Video veröffentlicht, in welchem er den Unsinn des Artikels  (E-Zigarette, Formaldehyd) vom Zentrum der Gesundheit kommentiert hat.

Jetzt wurde der YouTuber durch das Zentrum für Gesundheit abgemahnt.

Der Blogger Vapoon hat dies ausführlich dokumentiert.

Prof. Dr. Mayer hat dieses Vorgehen des Zentrums der Gesundheit in seiner Timeline auf Facebook kommentiert. Dieser Post wurde von Facebook binnen 8 Minuten blockiert. Angeblich verstoße er gegen “Community Standards”.
Update 17.01.2019: Facebook hat den Kommentar mittlerweile freigeschalten, angeblich hat es ein Missverständnis gegeben.

Weiterlesen

Mitglied werden

Ob online oder klassisch per Formular. So wirst du Mitglied.

Downloads

Flyer, Infokärtchen, Grafiken oder Vorlagen für Aufkleber für Druckereien oder zum selbst ausdrucken.

Die IG-ED

Ihr wollt wissen was die IG-ED eigentlich ist? Hier bekommt ihr die Ziele, die Vereinsgeschichte und Infos über die Struktur und unseren Vorstand

Zitatesammlung

Nicht nur das eingängigste, mittlerweile wohl bekannteste Zitat bezüglich Dampfen von Derek Yach

Basiswissen

Hier findet ihr unsere umfangreiche Wissenssammlung zu den Themen Verdampfer, Liquids, Akkus und vieles mehr.

Dampferstammtisch

Du suchst einen Dampferstammtisch in Deiner Nähe?

Umstiegsrechner

Dampfanfänger: hier kannst du deinen ungefähren Nikotinbedarf ermitteln.

Nikotinempfehlung

Nikotinempfehlung basierend auf Erfahrungswerten von Dampfern

Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 12/2019

+++ Aromen in Liquids “böse” +++ Indische Regierung fährt Anti-E-Dampf-Kurs +++ E-Dampfe: Studienteilnehmer gesucht +++

Die nächste Medienhysterie aus den USA gegen die E-Dampfe macht sich auch in Deutschland breit. Es wird behauptet, dass die süßen und fruchtigen Aromen in Liquids Jugendliche zum E-Dampfen verführe und sie natürlich dadurch zu “Nikotinabhängigen” und später zu Rauchern werden. Diese ganze Diskussion ist total absurd, da in Deutschland weder nikotinfreie, noch nikotinhaltige E-Dampfprodukte an Minderjährige verkauft werden dürfen. Gerade die Vielfalt der Aromen bei der E-Dampfe sind der Schlüsselfaktor für erwachsene Raucher, welcher den Ausstieg aus dem Rauchen und den Umstieg auf das E-Dampfen zum Erfolg macht.

Demnach hat eine indische Regierungskommission 251 Studien zur E-Dampfe analysiert. Diese Kommission kommt zu dem Ergebnis, E-Dampfprodukte wären schädlich und toxisch. Es gäbe keine Belege dafür, dass E-Dampfprodukte helfen das Rauchen aufzugeben. Außerdem würde das Nikotin stark abhängig machen. Angesichts dessen, dass die Anti-Tabak-Konferenz der WHO FCTC, die COP7, in Indien stattgefunden hat, bei welcher alle Journalisten ausgeschlossen wurden, wundert es nicht, dass die dortige Regierung so reagiert. Es stellt sich unwillkürlich die Frage, was die WHO Indien versprochen hat um solche (Falsch-)Aussagen zu tätigen.

Das Universitätsklinikum München sucht für eine Studie Raucher, welche im Rahmen der Studie auf das E-Dampfen umsteigen, um die gesundheitlichen Auswirkungen zu untersuchen.

Weiterlesen!

Dampfen ist mindestens 95% weniger schädlich, als das Rauchen einer Tabakzigarette*

Schädlichkeiten des Dampfens nach Länderbewertung

______Rauchen
100%
______Risikoeinschätzung Public Health England
5%
______Risikoeinschätzung Französischer Ärzte
2%

*Sagen international anerkannte und hoch renommierte Wissenschaftler:

Prof. Ann McNeil (King's College London)

Prof. Peter Hajek (Queen Mary University of London)

Prof. Dr. Bernhard-Michael Mayer (Universität Graz)

Dr. Konstantinos Farsalinos (University of Patras)

Public Health England (PHE)

Royal College of Physicians London (RCP)

und viele andere

Mitglieder
749
Versandte Emails an unsere MdB
50498
Ausgewertete studien
2689
Aktionen für Dampfer seit 2011
32