Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 48/2017

INTRO

Am Wochenende erreichte uns die traurige Nachricht, dass das E-Rauchen-Forum (“ERF”) nach 10 überaus erfolgreichen Jahren als Starthilfe und Heimat zahlreicher E-Dampfer seine Pforten schliesst (Details siehe unter Organisationen).

Interessant: das BfR bestätigt, dass bei Konsum von Heat-Not-Burn Produkten 80%-99% weniger Schadstoffe entstehen als bei herkömmlichen Tabakzigaretten.

(Anm. d. Red.)

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

  • [CH] BAG:Zweiter Vorentwurf zum Tabakproduktegesetz
    Das schweizer Bundesamt für Gesundheit hat den zweiten Entwurf des neuen Tabakproduktegesetzes veröffentlicht.
  • [DE] E-Rauchen-Forum:10 Jahre ERF – und eine schlechte Nachricht
    Eine äusserst traurige Nachricht macht die Runde: die Betreiberin muss leider aus gesundheitlichen Gründen das Forum ERF nach 10 Jahren schliessen. Dieses Forum hat Geschichte geschrieben wie z.B. erste Entwicklung von Selbstwickelverdampfer oder auch Box-Mods. Aber auch viele politisch motivierte Aktionen haben hier ihren Anfang genommen. Nicht zuletzt, hat dieses Forum dazu beigetragen, dass tausende Raucher den Umstieg auf die harmlose Alternative E-Dampfe geschafft haben und somit Nichtraucher geworden sind.
    Wir wünschen Kirsten und Poncho alles Gute und viel Gesundheit! Danke für alles!!!
  • [EU] Ernst & Young:Excise duties applied to manufactured tobacco
    Die Antwort von Ernst & Young auf die EU-Konsultation zu einer möglichen Steuer auf E-Dampfprodukte. Laut dem Unternehmen muss diese “Nein” lauten, da die EU sich der Verbesserung der öffentlichen Gesundheit verschrieben hat. Ein Steuer auf E-Dampfprodukte wäre kontraproduktiv und ungerechtfertigt.
  • [UK] New Nicotine Alliance:Vaping welcome signs
    NNA hat Grafiken zur freien Verwendung entwerfen lassen.
  • [UK] New Nicotine Alliance:Written evidence submitted by the New Nicotine Alliance (ECG0044)
    Die NNA UK hat ihren Antrag zur Beurteilung der E-Zigarette beim Ausschuss für Wissenschaft und Technologie des britischen Parlaments eingereicht. Die anderen Anträge können hier eingesehen werden.

STUDIEN

VIDEOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.