Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 30/2018

Veröffentlicht

 

INTRO

Bisher ist Großbritannien für Dampfer in Europa ein Vorbild in Sachen Tabakschadensminimierung. Quasi eine Insel der “dampfenden Glückseligkeit”. Damit könnte es unter Umständen bald zu Ende sein, denn wie diese Woche bekannt wurde, hat die britische Regierung Pläne zur Besteuerung von E-Dampfprodukten. Begründung: das nationale Gesundheitssystem benötigt mehr Geld. Da kommen die britischen Dampfer als Melkkuh gerade recht. Schliesslich zahlen sie keine Tabaksteuer mehr, da sie “einfach” das Rauchen aufgegeben haben. Gerade viele Dampfer haben für Brexit gestimmt, da sie die Hoffnung hatten, der EU-Kommission, somit der TPD2 und folgenden Richtlinien zu entkommen. Wie sich zeigt, ist die eigene Regierung nicht besser.

Des Weiteren: eine Studie zeigt auf, dass die Stigmatisierung des Rauchens durch die Tabakkontrolle einen negativen Einfluss auf das Verhalten der Raucher hat.
Prof. Dr. Bernhard-Michael Mayer, Toxikologe, hat ein Video zum Thema E-Zigarette und Passivdampf erstellt.

(Anm. d. Red.)


Disclaimer: Die verlinkten Beiträge entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung der IG-ED und können teilweise auch stark davon abweichen.

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

STUDIEN

VIDEOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.