Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 44/2018

INTRO

Großes Thema in den Medien ist in dieser Woche die USA mit dem drohenden Verbot von aromatisierten Podsystemen durch die FDA, wenn die fünf großen Hersteller nicht angemessen reagieren. Die Tabakriesen, welche sich in den E-Dampfproduktemarkt eingekauft haben, gaben bekannt, dass sie ihre aromatisierten Pods aus dem Verkauf nehmen wollen. Dies hat Juul stark unter Druck gesetzt und auch sie wollen ihre Auswahl einschränken.

Am Donnerstag gab die FDA die nächsten Schritte bekannt. Aus der Pressemitteilung ist herauszulesen, dass es wohl auch in den USA eine Altersverifikation für den Onlineverkauf geben soll. Im Offline-Handel sollen aromatisierte Produkte (ausgenommen Minze, Tabak, Menthol und nichtaromatisierte Produkte) nur dort verkauft werden dürfen, an denen eine Altersverifikation möglich ist.

Eine Studie aus England hat ergeben, dass Raucher, die ihre Zeit mit dampfenden Menschen verbringen, viel eher geneigt sind umzusteigen und einen Rauchstopp einzulegen.

(Anm. d. Red.)


Disclaimer: Die verlinkten Beiträge entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung der IG-ED und können teilweise auch stark davon abweichen.

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

STUDIEN

  • [DE] IFT:E-Zigaretten: Einschätzung von Gesundheitsgefahren und Nutzung zur Tabakentwöhnung
    In dieser Befragung hat sich herausgestellt, dass in Deutschland noch immer die meisten Menschen glauben, E-Dampfprodukte sind genauso schädlich wie Tabakzigaretten. Anmerkung: hier hat die hiesige negative Berichterstattung, provoziert auch durch gewisse Persönlichkeiten aus Politik und Gesundheitswesen, ganze Arbeit geleistet.

VIDEOS

Ein Gedanke zu „Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 44/2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.