Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 40/2018

INTRO

Der Drogen- und Suchtbericht 2018 ist diese Woche von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Frau Mortler, veröffentlicht worden. In ihrer Pressemitteilung warnt Frau Mortler mal wieder vor den “unbekannten” Gefahren durch die Nutzung der E-Dampfe. Hier werden wieder die Kinder und Jugendlichen instrumentalisiert um erwachsene Menschen einzuschränken. Damit hat Fr. Mortler erneut die Chance verpasst, die E-Dampfe als Mittel der Schadensminimierung bei Tabakkonsum zu positionieren. Die Medien nehmen es dankbar auf und treiben diese Sau, ohne kritisch zu hinterfragen, durch das mediale Dorf.

Im Bericht selbst gibt es aber einen Absatz, der fast untergeht und etwas Hoffnung aufkommen lässt, dass die Autoren des Berichtes doch ein paar gute Studien gelesen haben:

Es ist aber davon auszugehen, dass E-Zigaretten aufgrund der deutlich geringeren Schadstoffmenge im Aerosol im Vergleich zu Rauchtabak weniger schädlich sind.

Prof. Dr. Heino Stöver hat ein neues Buch veröffentlicht mit dem interessanten Titel: “Ratgeber E-Zigarette: Einsteigen, Umsteigen, Aussteigen“.

(Anm. d. Red.)


Disclaimer: Die verlinkten Beiträge entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung der IG-ED und können teilweise auch stark davon abweichen.

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

STUDIEN

VIDEOS

Ein Gedanke zu „Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 40/2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.