Internationale Dampfer-Welt(en)

Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 05/2018

INTRO

Die fehlgeleitete Studie der PNAS, in welcher Mäuse gnadenlos mit dem Dampf von E-Zigaretten bedampft wurden um irgendwas zu finden, wurde von den Mainstream-Medien mit großer Dankbarkeit aufgenommen und die Desinformation wurde weltweit verteilt. In diesem Fall hat sogar Dr. Mons (WHO Tabakkontrolle Deutschland) sich gegen diesen Unsinn ausgesprochen.

Im asiatischen Raum wird es für Dampfer immer enger. Dort macht eine Regierung nach der anderen "Jagd" auf die harmlose Alternative und unterstützt damit die Einnahmen der Tabakindustrie.

(Anm. d. Red.)

BLOGS

MAGAZINE

MEDIEN

ORGANISATIONEN

  • [UK] Adam Smith Institute (ASI): "ANOTHER DAY, ANOTHER ROUND OF TERRIBLE SCIENCE REPORTING ON VAPING"
    Der Artikel des ASI verurteilt die reisserische Medienberichterstattung über die PNAS Studie zur angeblichen krebserzeugenden Wirkung von E-Dampfen.
  • [US] CASAA: "FDA ends nicotine addiction experiment on squirrel monkeys"
    Die FDA hat mit Affen Tierversuche gemacht um herauszufinden ob es eine Nikotinabhängigkeit gibt. Die Verbraucherorganisation CASAA hat die FDA aufgefordert diese fehlgeleitete Studie einzustellen, da unethisch und nicht nützlich. Der Fehler der Nikotin- und Tabakforschung liegt darin, Forschungsergebnisse zu sammeln, welche u.U. Theorien liefern um sie anschliessend in der Politik gegen die Menschen einzusetzen.
  • [US] CASAA: "More misleading headlines about vaping"
    Beitrag zur fehlgeleiteten PNAS Studie mit Mäusen, welche in den Medien großen Anklang gefunden hat.
  • [UK] Cancer Research UK: "Headlines saying ‘vaping might cause cancer’ are wildly misleading"
    Aufgrund der aktuellen Medienhysterie zur Studie von PNAS, bzgl. der angeblichen krebserzeugenden Wirkung beim E-Zigarettenkonsum, fühlt sich das britische Krebsforschungszentrum genötigt, die Aussagen zu korrigieren und eine Gegendarstellung zu schreiben. E-Zigaretten sind weitaus harmloser als Tabakzigaretten und eine Alternative für Raucher. Anmerkung: da fehlt doch glatt auch eine Stellungnahme der deutschen WHO Kollaborationsstelle für Tabakkontrolle.
  • [UK] IBVTA: "IBVTA responds to New York University vaping study"
    Der britische Händlerverband für E-Dampfprodukte sieht die PNAS Studie und ihren Hype in den Medien äusserst kritisch und hat eine entsprechende Mitteilung herausgegeben.
  • [US] Pacific Legal Foundation (PFL): "Vaping Litigation"
    Die PLF verklagt die FDA in mehrern Bundesstaaten auf Verhinderung von Schadensminimierender Produkte wie E-Zigaretten. Die PFL stuft die bevorstehende Regulierung als verfassungswidrig ein.
  • [DE] VdeH: "E-Zigaretten – die unterschätzte Chance"
    Der deutsche Verband des E-Zigaretten Handels hat eine Forsa Umfrage in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist erschreckend: noch immer glauben 54% der Deutschen, dass E-Zigaretten genauso schädlich sind wie Tabakzigaretten.

STUDIEN

VIDEOS

Ein Gedanke zu „Internationale Dampfer-Welt(en) – Ausgabe 05/2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.