AktuellesPolitische und Rechtliche Themen

TPD2-Verschärfungen in DE? NEIN Danke!

Wie wir durch ein Gespräch eines Dampfers mit dem MdB Marcus Weinberg im Zuge unserer Aktion “Politiker bewegen: Leben retten” erfahren konnten, wird am 19.09 2016 eine Anhörung zum Thema “erweiterte nationale Umsetzung der TPD2” (Verschärfung des Tabakproduktegesetzes) im Ausschuss stattfinden.

Bereits am 20.10.2016, also gleich einen Monat später, findet die erste und zweite Lesung zu diesem Thema statt. Wie wir aus der Vergangenheit gelernt haben, wird die Abstimmung zu dieser Verschärfung der nationalen Umsetzung der TPD2 nicht lange auf sich warten lassen.

Der neue Gesetzentwurf liegt uns zwar noch nicht vor, wir gehen aber davon aus, dass es sich im Wesentlichen um den vor der Sommerpause aufgrund der restriktiven Werbeeinschränkungen verschobenen bzw. geänderten Entwurf handelt.

Eine Gleichstellung der nikotinfreien Liquids mit nikotinhaltigen Liquids!

Wollen wir das einfach so hinnehmen?

Da die Politiker von der E-Dampfen noch immer keine Ahnung haben, müssen wir sie JETZT in einem persönlichen Gespräch von den vielen Vorteilen der E-Dampfe überzeugen. Wie DU mit Deinem Abgeordneten einen Termin vereinbaren kannst, welche Argumente Du mitbringen kannst und vieles mehr, ist hier zu finden.

Nachdem sich die positiven Aussagen in Presse und Wissenschaft derzeit verdichten, sollte dies auch bei unseren Politikern JETZT ankommen.

Du kannst einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Mach einfach mit, es lohnt sich!

10 Gedanken zu „TPD2-Verschärfungen in DE? NEIN Danke!

  1. moin moin,

    Ich muss sagen bevor man etwas entscheidet sollte man es auch mal selber probiert haben um darüber zu urteilen.
    Mir ist aufgefallen das ich seit ich dampfe ca 3 Jahre Wesentlich mehr Ausdauer habe und weniger Kopfschmerzen, Kein Raucher husten mehr . Also Sollte man sich auch einige andere stimmen anhören die aus dem Volke stammen anstatt nur wissenschaftliche berichte. Die langweilen uns doch fast alle eh nur und man versteht nur die hälfet.

  2. denen geht es doch gar nicht um unsere gesundheit das wissen alle die wollen kohle sehen und das ist nur mit der scheiß ziggis möglich die was dagegen sind was ham die für geld bekommen von der zigaretten mafia so siehts aus und das is fakt da können wir noch so viel argumente bringen das nützt nichts mehr glaubt mir das wir kämpfen ja aber in endefekt ohne erfolg leider die haben genug kohle bekommen glaubt mir das mein auto mein haus mein boot so ist das und das kotzt uns an scheiß TPD

  3. Alles sehr schön und gut.
    Niemand muss die Leute für dumm halten. Natürlich
    wissen die ganz genau das die E- Zigarette besser
    ist als herkömmliche Tabakprodukte aber damit
    damit lässt sich nun mal viel mehr Geld verdienen.

  4. Unsere Regierung kann noch so viel Geld einnehmen.
    Es wird nie genug sein.Es wird ja genug für sinnlose Dinge ausgegeben.Wir haben es ja.
    Geld scheint mehr wert zu sein,als die Gesundheit
    der Bürger.
    Es zeigt sich auch wieder mal,das wir nicht von unseren Volksvertreter regiert werden,sonder von
    Lobbyisten.

  5. Ob unser Staat,die WHO, EU Parlament ober was es sonst noch alles gibt.
    Alle lassen sich doch von den Lobbyisten einlullen. Die großen Konzerne haben die Kohle und wie sagt man – Geld regiert die Welt –

  6. Habt die “Politik” keine wichtigeren Sorgen ?
    Es sind tausende Flüchtlinge anständig unterzubringen,
    Wir haben uns einem braunen Sumpf zu erwehren,
    Es gibt zu wenig Wohnungen, und und und…
    Muss denn hier alles zu einem Politikum werden ?

  7. Ja ist schon traurig was die da machen,das Wort Gesundheit kennen die anscheinend nicht,das einzige Wort was die kennen ist Kohle.

    Dampfe seit ca:6 Monate und auch ich kenne seitdem keine Kopfschmerzen mehr,und gesundheitlich geht’s mir auch wieder besser!

    Najo,wünsche noch Guts dämpfle:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.