AktuellesPolitische und Rechtliche ThemenTabakrichtlinie

IG-ED plant internationale Petition zur Revision der EU-Tabakrichtlinie

Liebe DampferInnen!

Ebenso wie Ihnen ist uns der Vorschlag der EU-Kommission zur Revision der Tabakrichtlinie nicht entgangen. Die IG-ED hat in den letzten Tagen verschiedene Schritte hierzu erwogen und nach der gestrigen Teamsitzung beschlossen, unter anderem mit einer internationalen Petition darauf zu reagieren.

Diese wird unter Zuhilfenahme aller uns zur Verfügung stehenden internen und externen Ressourcen und in mehreren Sprachen zeitnah verfertigt. Über den zeitlichen Rahmen werden wir Sie gesondert informieren.

Wir möchten auch gerne die Gelegenheit nutzen und Ihnen allen, Ihren Familien und Ihren Freunden ein besinnliches Fest, ein paar Tage der Entspannung und einen guten Start in ein sicherlich interessantes und hoffentlich auch gesundes Jahr 2013 zu wünschen.

Ihre IG-ED

Weihnachtskarte

4 Gedanken zu „IG-ED plant internationale Petition zur Revision der EU-Tabakrichtlinie

  1. Sehr gut! Meine Emails an die Abgeordneten wurden nichtmal Online gestellt weil sie “gegen den Moderations Codex verstossen würden” deswegen wüsste ich auch nicht wie ich sonst weiter vorgehen könnte. Auf meine Unterschrift könnt ich auf alle Fälle zählen.

    Diese Regulierung darf so nicht in Kraft treten!! Das wäre das AUS für viele viele Dampfer auch für mich 🙁

  2. So muss und soll es sein! Diese Aktion wird dann wohl tatsächlich die allerletzte Chance darstellen, noch etwas zu bewegen, bevor die den Sack zumachen.

    Ich bin gespannt, was ihr aus dem Hut holt und wie ausgeprägt die Unterstützung durch die Szene sein wird. Ich drücke die Daumen!

    Nun allen aber zunächst erstmal ein schönes Weihnachtsfest, einen gesunden Start ins neue Jahr und dann auch weiterhin jederzeit einen Fingerbreit (Nik.haltiges-) Liquid in der Dampfe!

  3. Wichtig wäre es auf jeden Fall, irgendwo eine Sammlung der anderenn europäischen Foren zu beginnen. UND ZWAR SCHNELL 😉
    Auch der VDEH muss hier Arbeit leisten und am besten gebündelt nach Brüssel gehen. Sagt denen einfach, es ist eine Frechheit einen boomenden Markt zu zerstren, der finanzstark werden kann und sicherlich auch den einen oder anderen “Dauerkonsumenten” erzeugt, der dann auch ruhig ein paar Steuern zahlen kann und Parteitage und Wandertage der Politik organisiert und sponsort !

  4. Sprach da einer von wegen bevor die den Sack zumachen…? 😛
    Mein Gott, der ist doch schon längst ZU der Sack.
    Außer den Dampfern und deren Angehörigen, interessiert sich Niemand wirklich für die eDampfer und auch diese sind zum Teil so bräsig und halten es nicht für nötig ihren Hintern zu erheben. Auch wenn ich diese Petition wie auch schon andere unterschreiben werde und auch wenn ich nicht aufgebe, sehe ich duster in die Zukunft für uns Dampfer und fange an zu bunkern. Sie hatten alle unsere Chance und die meisten haben sie nicht genutzt, selbst Schuld.
    Mich würde es wundern, wenn die Petition von mehr als 10K unterschrieben werden sollte. Ich tippe so mal auf 6-7K reale Unterschriften Europa weit. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.