E-Zigarette in Gefahr: Revision der EU-Tabakrichtlinie kommt Verbot gleich

Am 19.12.2012 geht ein Ruck durch die Dampfergemeinden Europas:
Im Vorschlag zur EU-Tabakrichtlinie finden sich nikotinhaltige Produkte (NCP, nicotine containing products), die bisher nicht in der Tabakrichtlinie behandelt wurden. Offensichtlich will die EU bis im Verlauf 2014 festlegen, dass nikotinhaltige Produkte mit einer Maximalkonzentration bis 4 mg/ml (0,4%) Nikotin frei verkäuflich sind, alle darübergehenden höheren Konzentrationen müssen als Arzneimittel zugelassen werden.
Das bedeutet natürlich auch, dass E-Liquids von dieser Maßnahme betroffen sind, das Dampfen – so wie wir es kennen und in den gewohnten Dosierungen – wäre somit faktisch verboten.
Die IG-ED kann diesem Ansinnen natürlich nicht stattgeben, also wurde über die Weihnachtsfeiertage 2012 eine Petition erstellt, die zum einen erklärt, um was es dabei ganz genau geht, und zum anderen Forderungen aufstellt, auf das Dampfen das bleiben möge, was es jetzt ist: Ein Genussmittel!
Auf unserer Homepage finden Sie Übersetzungen der Petition in einigen europäischen Landessprachen.

Wir bitten Sie: Unterstützen Sie diese Petition mit Ihrer Unterschrift, verbreiten Sie sie in Ihrem Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis genauso wie über die sozialen Netzwerke!

zur Petition auf change.org => E-Zigarette in Gefahr


23 Kommentare und 3 Trackbacks/Pingbacks

  1. 1. Andreas S.

    Kommentar vom 3. Januar 2013 um 09:22

    Das wird dann nun wohl der endgültige Endspurt…
    Ich drück uns die Daumen, das die Petition irgendwo Gehör findet und sich vieleicht in letzter Instanz noch etwas positives daraus entwickelt.
    Ich danke euch für das, in dieser Form wohl letzte, grosse Engagement!

  2. 3. Clemi D.

    Kommentar vom 4. Januar 2013 um 07:59

    Hallo, ich habe auch mitgezeichnet, obwohl ich so eine Online-Petition für absolut wirkungslos halte. Warum nicht eine offizielle Petition auf der Bundestags-Seite? Unabhängig von deren Erfolg findet sie dort wenigstens Gehör in der Politik. Diese Pseudo-Petitionen auch change.org oder openpetition.org sind leider nichts weiter als freie Meinungsäußerungen und überhaupt nicht verbindlich.

  3. 4. Redaktion IG-ED (MK)

    Kommentar vom 4. Januar 2013 um 12:45

    Die EU-Tabakrichtlinie betrifft alle EU-Bürger, deshalb eine Petition an das EU-Parlament und nicht an den deutschen Bundestag

  4. […] – ein Genussmittel. Wer sich näher darüber informieren möchte schaut sich die entsprechende Seite der IG-ED an oder geht gleich auf die Seite zur angesprochene Petition und unterstützt das Projekt zur […]

  5. 6. Rainer Wille

    Kommentar vom 6. Januar 2013 um 16:06

    soeben mitunterzeichnet, hoffen wir mal das sich das noch abwenden lässt.

  6. 7. R. Pechstein

    Kommentar vom 7. Januar 2013 um 16:01

    Ich muss mal fragen und Sorry, wenn ich es irgendwo überlesen habe… Wie lange läuft die Pedition?

    Natürlich hab ich schon unterschrieben!

  7. 8. Charlotte Weygand

    Kommentar vom 7. Januar 2013 um 19:04

    Ich habe unterzeichnet und bin der Auffassung wir sollten auch den letzten Dampfer mit dieser Petition erreichen.
    Eine Freschheit ist es mich als Veganerin wieder zum rauchen zwingen zu wollen. Die Zigarette verursacht auch heute noch unbeschreibliches Tierleid.
    Die Inhaltsstoffe der Liquids sind erforscht und kein Tier muß mehr durch irgendwelche sinnfreien Tests gequält werden.
    Es ist bei mir der Hauptgrund keine Zigarette mehr anzufassen.
    Hinzu kommt das ich mich langsam frage wer uns überhaupt mit welchem Recht etwas verbieten will? Wer hat denn mehr Befugnis als wir selbst über unsere Gesundheit zu entscheiden?

  8. 9. Florian H.

    Kommentar vom 8. Januar 2013 um 23:10

    Zwar habe ich mit 16mg Nikotin angefangen, bin aber mittlerweile bei 4mg Nikotin angekommen.
    Da ich die Nikotinbasen verdünne um Kosten zu sparen, wäre ich auch betroffen.

    Niotin ist ein Nervengift und die Einstufung zum Arzneimittel richtig wäre.

    Ich unterschreibe nicht!

  9. 10. Dirk Koch

    Kommentar vom 9. Januar 2013 um 09:29

    Wir leben in einer Zeit, wo die Rechte der Menschen immer mehr eingeschränkt werden.Unsere Politiker reden von Nichtraucherschutz,aber Keiner hat sich mit dem Thema Dampfen auseinander gesetzt. Alles wird über einen Kamm geschert.Wenn wir uns alles gefallen lassen, brauchen wir uns nicht Wundern wenn nur die Politik von Lobbyisten bestimmt wird.

    Lg
    Dirk

  10. 11. Dorroch

    Kommentar vom 9. Januar 2013 um 15:49

    Ohne Worte, immer wieder wird es versucht…

  11. 12. Frank Peters

    Kommentar vom 9. Januar 2013 um 20:14

    Die EU lässt sich doch von lumpigen 10.000 Stimmen beeinflussen, da lachen die uns doch aus.
    Lest das mal bitte!
    … Unionsbürger deren Anzahl mindestens 1.000.000 beträgt !!!

  12. 13. Rita Dorfmeister

    Kommentar vom 12. Januar 2013 um 10:37

    Ich bin gespannt wieviele Unterschriften diesmal erlangt werden. Es gab in den letzten 3 Jahren schon mehrere welt- und europaweite Petitionen-und die Resultate war eine Blamage. Momentan 8.431 Stimmen……wo ist der Rest von den 2,…?mio Dampfern????… ..bin echt traurig und empört-geb aber die Hoffnung nie auf.

  13. 14. CedricLoup

    Kommentar vom 13. Januar 2013 um 14:04

    Und danach kommt es mir vor wie mit der Prohibition damals in der USA 1930.
    Dann wird geschmuggelt was das zeug hält, es werden Bandenkriege ausbrechen und und….. mein gott… was hatte dies damals mit dem Alkohol gebracht ausser viele tote, die es dann nie gegeben hätte…??

    Also ich dampfe danach weiter und dies wird das erste Verbot, dass ich nicht einhalten werde.

  14. 15. frank

    Kommentar vom 14. Januar 2013 um 00:46

    Ich finde das eine Sauerei

  15. 16. Sabine Schmidt

    Kommentar vom 14. Januar 2013 um 20:13

    Was haltet ihr von der Demo in Brüssel… Diese Richtlinie geht doch auch gegen uns Dampfer… Sollten wir da nicht auch demonstrieren??

    Sabine

  16. 17. karen

    Kommentar vom 16. Januar 2013 um 11:09

    Da tut man was für seine Gesundheit belastet Krankenkassen weniger usw .und dann versuchen dauernd irgendwelche Lobbyisten geld zu verdienen. Warum fragt uns keiner ?
    Ich dampfe gerne .suche mal liquitshops in der schweiz gehôrt nicht zur EU

  17. 18. Don Holph

    Kommentar vom 17. Januar 2013 um 15:48

    Worüber ich leider noch nichts gehört habe, ist die Frage der Aromen. Es sollen ja auch Aromastoffe, wie Menthol oder Vanille vebotebn werde. Das dürfte doch auch uns Dampfer treffen. Ich glaub, ich sollte mich mal eindecken.

  18. 19. Karsten

    Kommentar vom 17. Januar 2013 um 17:40

    @9. Klar ist Nikotin ein Gift…aber kaufst du deine Zigaretten auch in der Apotheke, oder Alkoholisches oder Energy-Drinks oder Kaffee oder Tee. Es geht hier den Verantwortlichen nicht um unsere Gesundheit, sondern um Geld-das scheint wohl niemand mitzubekommen.
    Also raucht weiter Pyros, zahlt eure Tabaksteuer und sterbt ein wenig früher (entlastet schließlich die Rentenkasse)
    Gruß an alle Dampfer

  19. 20. Eniz

    Kommentar vom 22. Januar 2013 um 13:55

    Ich habe durch die E komplett mit dem Rauchen aufgehört und möchte sie nicht mehr missen.

    Gesundheitlich geht es mir wesentlich besser.

    Diese Ideen für ein Verbot kommen zu 100% von Lobbyisten und sind für Menschen wie mich eine Beleidigung.

    Während z.B. Alkohol von jedem über 18 in tödlichen Mengen erworben werden darf, soll der freie Handel mit Liquid illegalisiert werden?

    Eine Ohrfeige.

  20. 21. Ich

    Kommentar vom 23. Januar 2013 um 22:22

    Hi, auch ich finde es eine Frechheit und habe Unterzeichnet, glaube aber auch kaum das dieses was bringt.
    Bin seit rund 6-8 Monaten Dampfer und seit her keine Zigarrette angefast.
    Klar ist Nikotin ein Gift, genauso wie Abflussreiniger, Alkohol u.s.w. sogar Salz ist ab einer gewissen Menge Giftig / Schädlich und kann zum Tode führen.
    Die sollen mal auf den Boden der Tatsachen bleiben und bei der Tabakrichtlinie bei Tabak bleiben.
    Hier wird Äpfel mit Birnen verglichen, ich sag ja auch nicht zum Motoradfahrer das er ein schönes Fahrrad hat nur weill es auf 2 Rädern fährt ^^.

  21. 22. M. Endlich

    Kommentar vom 24. Januar 2013 um 23:48

    Ich habe die Petition auch sofort unterschriben, bin aber ebenfalls vom egebniss enttäuscht.

    Ich finde es eine Frechheit das die Elektriche Zigarette unter vorwand zu verbieten der vorgibt für die Gesundheit der EU Bürger zu sorgen. Das ist doch blanker Hohn !
    Ich denke nicht im Traum daran wieder zu Tabakprdukten zu greifen, egal wie die sache nun ausgeht. Entweder kommt mein Liqid dann vom Schwarzmarkt oder ich lasse es eben ganz bleiben. Da spiele ich nicht mit.

  22. 23. Oli

    Kommentar vom 2. Februar 2013 um 11:38

    Hallo zusammen,
    ich Dampfe jetzt schon 2 Jahre und mein meine Rauchgewohnheiten sehr runter gebracht.Von 20 Zigaretten auf 6-7 Stück pro Tag.
    Natürlich werde ich an unserem Stammtisch die Petition in umlauf bringen und hoffe das alles so weiterläuft wie jetzt.
    Gruss an alle Dampfer

  23. 24. Manne

    Kommentar vom 2. Februar 2013 um 15:21

    Es würde genügen, wenn die Damen und Herren Politiker endlich mal ihre Chemie-Hausaufgaben machen würden. Dann wäre nämlich sehr schnell klar: Dampfen ist nicht Rauchen!
    Rauch enthält feste Partikel und Verbrennungsrückstände. Davon findet man nichts im Dampf, der nur aus Flüssigkeitströpfchen besteht. Genau wie Theater- und Diskonebel. Aber der wird ja auch nicht verboten, oder?
    Nikotin findet sich auch in allen Nachtschattengewächsen, z.B. Kartoffeln, Auberginen und Tomaten. Werden die dann auch verboten?

    Es wäre wirklich sinnvoller, wenn sich die Damen und Herren Parlamentarier mal mit sinnvollen Aufgaben beschäftigen und selbst nachdenken würden, anstatt immer nur den Lobbyisten nach dem Mund zu reden.

    Gruß,
    Manne

  24. 25. O.G.

    Kommentar vom 4. April 2013 um 15:02

    Es geht unseren Gesetzgebern nicht um die Gesundheit des einzelnen sondern um eine ganz andere Gesundheit nämlich die der Zigarettenindustrie und damit des Staates. Da immer mehr ehemalige Raucher entdecken das Ihnen eigentlich nichts fehlt wenn die auf das Dampfen umsteigen und es sogar ungefährlicher für die Gesundheit ist als ne Pyro sieht die Zigarettenindustrie ihre Fälle davon schwimmen, heult sich in den Armen unsere ach so geliebten Politiker aus (achtung ironie). Der liebe, freundliche Politiker hat dann natürlich nichts besseres zu tun als die E zu verbieten damit die Zigarettenindustrie, die Apotheken mit Ihren teuren Nikopflastern und damit der Vater Staat kein Geld verlieten und noch mehr Milliarden in Drittländer verschenken kann. Meine Meinung dazu

  25. 26. Petition | Liquids & E-Zigarette

    Pingback vom 13. Mai 2015 um 13:35

Einen Kommentar schreiben

*