Aktionen ArchivAktuelles

Obis Rede auf der Kundgebung in Oberhausen vom 3.10.2015

Nachfolgend das Manuskript zu der Rede von Dirk Oberhaus auf der Dampferkundgebung in Oberhausen am 3.10.2015

obiHallo liebe Dampfer …

ich bin der Obi und begrüße euch heute hier auf der Kundgebung der IG-ED in Oberhausen... das Thema dieser Kundgebung lautet:

„E-Zigaretten retten Leben“ … warum eigentlich?

Ich habe ich mir im Vorfeld dazu einige Gedanken gemacht und ein paar Zahlen zusammengetragen:

Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 110.000 Menschen auf Grund des Rauches, das sind pro Tag etwa 300 Tote – das heißt alle 5 Minuten stirbt jemand in Deutschland an den Folgen des Tabakkonsums!

Laut WHO ist in Europa das Rauchen mit 700.000 Todesopfern pro Jahr die wichtigste vermeidbare Todesursache.

In England ist das Ministerium für öffentliche Gesundheit (PHE) zu dem Schluss gekommen, dass E-Zigaretten deutlich weniger gesundheitsschädlich sind als Tabakwaren und das Potenzial haben, den Rauchern zu helfen, das Rauchen aufzugeben.

Die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Veröffentlichung durch das Ministerium sind:

  • dass E-Zigaretten rund 95% weniger schädlich sind als das Rauchen,
  • dass fast die Hälfte der Bevölkerung in England (44,8%) nicht weiß, dass E-Zigaretten viel weniger schädlich sind als der Tabakkonsum,
  • dass es keine Beweise gibt, dass E-Zigaretten für Kinder oder Nichtraucher einen Einstieg in den Tabakkonsum darstellen.

Warum hat England eine völlig andere Sichtweise auf die E-Zigarette als die EU oder im speziellen Deutschland?

->Dort liegen die Kosten für das Gesundheitswesen zu 100% beim Staat

Und aufgrund dieser Fakten komme ich zu dem Schluss und bin der Meinung->

  • dass Staat nicht das Recht hat, sich so eklatant in meine Gesundheitsvorsorge einzumischen
  • dass der Staat nicht das Recht hat, den Moddern, Herstellern und Händlern ihre Chancengleichheit gegenüber der Tabakindustrie zu nehmen
  • und der Staat nicht das Recht hat mir meine Meinungsfreiheit auf YouTube, auf Facebook und an anderen Orten zu beschneiden und mir zu verbieten, mich öffentlich positiv über die E Zigarette zu äußern.

Und genau aus diesen Gründen habe ich den Mut zur Wut … und habe heute den Mut, hierüber vor euch zu sprechen.

067Warum ich so wütend und enttäuscht über unsere Politiker bin? Weil hier auf dem Rücken von Menschen, Bürgern und Wählern ein Markt halb tot reguliert und der Tod von Tausenden von Menschen billigend in Kauf genommen wird, nur des Geldes wegen, nur um die Tabak- und Pharmaindustrie zu unterstützen und das gegen jede Vernunft und den Verstand.

Wir wollen hier und heute noch einmal ein Zeichen setzen, auch wenn wir uns bewusst sind, dass wir die Umsetzung des Artikels 20 der TPD2 nicht mehr verhindern können, dass wir als E-Zigaretten Konsumenten, Mitglieder unzähliger Communitys und Bürger dieses Staates uns sehr bewusst sind, was hier gerade mit uns gemacht wird, wie in Deutschland und im Besonderen in der EU Politik gestaltet wird … dass hier anscheinend nur das Geld regiert und die Gesundheit und das Leben der Bürger wieder einmal auf der Stecke bleiben.

Daher kann ich euch nur inständig bitten und auffordern, habt auch den Mut zur Wut... sprecht weiterhin eure regionalen Politiker an, klärt Raucher in eurem Umfeld auf und unterstützt jede der Initiativen, die sich immer noch gegen diesen Wahnsinn wehren.

Bald sind in Deutschland wieder Wahlen, bald stehen in jeder Fußgängerzone wieder eure „Volksvertreter“ ...

Sprecht sie an, macht eurem Unmut auf freundliche und konstruktive Weise Luft … diskutiert mit ihnen über das Thema …. klärt auf wann und wo es nur geht denn …

E-Zigaretten retten Leben …

Und das heißt: Auch ihr könnt mit eurer Überzeugungsarbeit Leben retten!!!

Ich bedanke mich bei euch, dass ich hier vor euch sprechen durfte … wünsche euch, dass ihr immer genug Liquid im Tank habt … und allzeit gut Dampf!!!

 

 

Ein Gedanke zu „Obis Rede auf der Kundgebung in Oberhausen vom 3.10.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.