Aktionen ArchivAktuelles

IG-ED Umfrage: Dampf als “Einstiegsdroge” in den Tabak?

Liebe Mitdampfer,

sicherlich kennt Ihr auch das Argument, dass das Dampfen nicht nur keine Hilfe für den Rauchausstieg sei, sondern im Gegenteil sogar als "Einstiegsdroge" strikte Nichtraucher zum Tabakkonsum motiviere. Uns kommt das merkwürdig vor, aber Ihr wisst ja: Ohne Daten kann man schlecht das Gegenteil behaupten. Gut, wir brauchen also Daten, und um diese Daten zu erheben, haben wir eine Umfrage vorbereitet.

Eine Umfrage braucht offensichtlich Teilnehmer, und hier kommt Ihr ins Spiel. Bitte opfert uns zwei Minuten Eurer Zeit und lasst uns wissen, wie das mit dem Tabak, dem Dampf, dem Ein- und Umstieg und Eurer persönlichen Erfahrung aussieht. Die Umfrage findet Ihr hier, und natürlich kann daran jederteilnehmen, nicht nur Mitglieder der IG-ED.

Zur Umfrage

 

Die bisherigen Ergebnisse kann jeder User sofort nach dem Ausfüllen der Umfrage als Tortendiagramm sehen, so dass sich jeder Teilnehmer ein Bild davon machen kann, wie es in der Community zum Zeitpunkt seiner Beteiligung aktuell aussieht.

Alle Interessierten, die unsere Umfrage schon ausgefüllt haben oder nicht ausfüllen wollen oder können (bspw. weil sie keine Dampfer sind), finden unter dem folgenden Link die jeweils aktuellen Ergebnisse. Bitte beachtet, dass diese Seite laufend (automatisch) aktualisiert wird.
Zu den aktuellen Ergebnissen

Vielen Dank für Euren Beitrag zur Wahrheitsfindung!

Euer Team der IG-ED

 

Eine Bitte haben wir aber noch: Nehmt bitte nur EINMAL an der Umfrage teil! Mehrfaches Teilnehmen verfälscht die Daten, die wir erheben möchten.

Vielen Dank für Euren Beitrag zur Wahrheitsfindung!

Euer Team der IG-ED

 

 

42 Gedanken zu „IG-ED Umfrage: Dampf als “Einstiegsdroge” in den Tabak?

  1. Hallo IG-ED

    so eine Umfrage gibt es schon mit über 1400 Teilnehmern und etwas ausführlicher als die Eure. Diese Umfrage darf und soll verwendet werden. Sie wurde von einem Dampfer der FB Gruppe Dampferhorizont entwickelt:

  2. Seit mehr als einem Jahr rauchfrei dank meiner E-Dampfe. Alle anderen Versuche des Ausstiegs sind kläglich gescheitert.
    Bessere Kondition, kein Husten mehr, besserer Geruchssinn, keine stinkenden Klamotten mehr und noch 2 Menschenzusätzlich animiert den gelichen Weg zu gehen. Ich dampfe aus Leidenschaft und für meine Gesundheit. Dampfen sollte eigentlich von den Kassen gefördert werden statt es zu verteufeln… Scheiss Lobby der Tabak-Pharma und Politmafia.

  3. Ich habe 46 Jahre geraucht, ich hätte nie aufhören können, habe es ein paarmal versucht und dampfe nun seit dem 07. März ausschließlich. Ich bin der glücklichste Mensch, den man sich vorstellen kann, dass ich keine Zigaretten mehr brauche. Aber diese Hexenjagd auf uns Dampfer macht mich nicht nur sehr wütend, sondern tut mir körperlich unendlich weh, da ich ein langjähriger chronischer Schmerzpatient bin. Es ist einfach nur zum Heulen, was da auf politischer Ebene mit uns passiert.

  4. Ich dampfe seit fast 7 Monaten und habe mit dem Rauchen aufgehört… ich kann endlich Joggen ohne beschwerden!!! Danke an die Erfinder der E-Zigarette 🙂

  5. Habe mit kurzen Unterbrechungen ca. 40 Jahre geraucht. Mit der E-Zigarette habe ich es endlich geschafft. Möchte nie wieder zur Pyro zurück, daher habe ich für die nächsten 20 Jahre gebunkert.b

  6. 28 Jahre geraucht! Durch die Dampfe innerhalb von einer Woche auf 0 Kippen gekommen. Gesundheitlich gehts mir besser. Viel, viel, viel besser.
    Nur hin und wieder hab ich herzrasen wenn ich seh und höre wie unsere Regierung und Brüssel sich von der Pharmaindustrie benutzen lässt.
    Wer weiss warum? $$$$$$$$$$

  7. Bin zwart erst zeit kurtzen Dampfer aber muss sagen selbst nach nen Monat merkt man schon nen unterschied. Habe mir diese Woche nochmal nen Packen Taback gekauft notgezwungen. Und habe echt bei eder einzelnen Zigi halb Ge…… naja ihr wisst schon. Taback geht echt garnicht mehr schade das ich nicht schon früher mit dem Dampfen angefangen habe.

  8. Hey, könnt Ihr auch einen Link setzen in das Dokument wo man auch direkt zu den Ergebnissen kommt? Vielen Dank.

  9. Mit der Umfrage passt was nicht! Die Frage: “wieviel Zigaretten rauchst Du noch nebenbei?” Wurde mir nicht gestellt. An den absoluten Zahlen kann man erkennen (im Vergleich zu den anderen Fragen) dass das offensichtlich ein häufiger auftretendes Problem ihrer Umfrage ist. Mit freundlichen Grüßen

    Antwort der Redaktion:

    Diese Frage erscheint nur bei denjenigen Leuten, die sich in der vorherigen Frage als Dual User identifiziert haben. Aber die Ergebnisse wiederum können alle sehen.

  10. Dampfe jetzt schon über 2 Jahre , mit dem Dampfen gehts mir Gesundheitlich besser , keine Pyros mehr ..

  11. Hallo Carsten,

    vielen Dank für den Hinweis. Wir haben diesen Link nun im Artikel eingepflegt.
    Viele Grüße,
    Deine IG-ED e.V.

  12. Bin Exraucher, habe 1-1,5 Jahre gedampft und bin seit 1-2 Monaten weder noch.
    Mir ist bewusst, dass man niemals Nichtraucher werden kann, wenn man mal geraucht hat, aber das war mir die schlüssigste Antwort. Leider war damit auch der erste Anlauf der Umfrage mit einem Dankeschön beendet… . Ich denke ich bin nicht der Einzige Exraucher, der über das Dampfen komplett aufgehört hat. Wo tauchen wir in der Umfrage auf?

  13. Ich hab 12 Jahre lang geraucht und habe so ziemlich alles ausprobiert um damit aufzuhören meiner Freu und den Kindern zu liebe, aber ich bin immer wieder schwach geworden. Ich habe es dann geschafft mit einer E-Shisha das ist das selbe wie eine E-Zigarrete aufzuhören. Seit dem an unterstütze ich das E-Dampfen wo ich nur kann.

  14. Ich dampfe nun seit 3 monaten und habe seit dem nicht mehr geraucht. Ich hätte selbst nicht daran geglaubt wie krass man den unterschied spürt. Ich habe viel mehr luft, ich fühle mich viel Vitaler und fit.
    Ich habe in meinem Umfeld viele dampfer, aber ich kenne keinen der aus heiterem himmel angefangen hat zu dampfen ohne vorher zigaretten geraucht zu haben. Und alle sind froh den wechsel gemacht zu haben.

  15. Ich habe gut zwei Schachteln am Tag geraucht.Bin mit dem Dampfen innerhalb eines Jahres davon los gekommen. Am ersten Tag mit 12 mg angefangen, nach 12 Monaten auf 0 mg gewesen…. Auch ich unterstützte das E-Dampfen wo ich nur kann.

  16. Donnerwetter, bereits 5226 Antworten und es werden stetig mehr. Wenn alle ehrlich nur einmal geantwortet haben, ist das schon mächtig repräsentativ.

  17. Habe durchs Dampfen mit dem Rauchen aufgehört!(20Jahre starker Raucher gewesen) Bin mit 18mg Nikotin angefangen und bin schon auf 6mg (18-12-9-6) runter binnen 2 Monaten, Ziel 0mg Nikotin.
    Habe 5 Leute auch dazu animiert und ja alle sind begeistert
    1. Kein gestank
    2. Kein Husten
    3. man bekommt viel mehr Luft
    4. Stört anderen nicht mehr mit Brandgeruch
    5. nach start investitiom sogar billiger wie stopfen

  18. Nach 20 Jahren Abhängigkeit und vielen versuchen aufzuhören,mit Plaster,Kaugummi und Sprays hab ich es nicht geschafft.
    Vor dem umstieg fühlte ich mich schlapp, beim sport ging mir die Puste aus und ich hatte 2 OPs wegen chronischer Nasennebenhölen Entzündung und starken Husten.
    Seit ich umgestiegen bin komme ich ohne Probleme aus dem Bett, ich habe keinen Hustenreiz mehr, ich fahre 40km Inliner ohne Probleme und meine Nasennebenhölen sind wie neu und ich habe keinerlei Entzündung mehr.

  19. Dank des dampfens habe ich vor 3 Jahre aufgehört zu rauchen… Ich rieche und schmecke mehr. Die Kleidung und meine Hände stinken auch nicht mehr nach Rauch. Ich bekomme mehr Luft und habe mehr Ausdauer.

  20. Also ich habe lange und viel geraucht. Und nix, nicht einmal eine schlimme Erkrankung hat es geschäftlich davon los zu bekommen. Ich hätte schon eine angehende COPD Lunge, panik Dann fing ich an Zu dampfen. Und ich war so schnell weg von der Zigarette und habe seither 1.8 Jahre keine Lust mehr drauf.
    War erst beim Doc, und alle Werte haben Sich gebessert. Dank der E-Zigarette geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr.

  21. Ich habe zu viele Jahre geraucht.Und ich habe es nicht geschafft von den Zigaretten los zu kommen. Nichts half, nicht einmal als ich schwer krank wurde, trotz Diagnose angehende COPD Lunge.Da bekam ich den Tipp,versuche es doch mit Dampfen. Und ich fing am 7.10.2014 an zu Dampfen. Und ich habe 3 mal gemeint jetzt eine Kippe.Und es schmeckte so widerlich. Und seit dem habe ich nie mehr wieder eine angezündet. Meine Lungen-werte sin wieder so gut das ich keine Medis mehr brauche.

  22. Du bist Mono-User (Dampfer) oder du bist Nichtraucher. Das ist doch das gleiche. Alle Mono-User sind Nichtraucher. So eine einfach gehaltene, kurze Umfrage und dennoch so ein nicht-eindeutiger Quatsch darin. *Seufz* Gruß, Kassenwart vom Bezahlkommando

  23. Mit mehr als 7000 Teilnehmern ist diese Umfrage aussagekräftiger, als die im 2. Kommentar verlinkte Umfrage.
    Ich dampfe seit fast 4 Jahren und war anfangs auch manchmal rückfällig geworden, vor allem auf Partys.
    Jetzt passiert mir sowas nicht mehr. Gerade auch, weil die Hardware sich ordentlcih verbessert hat.
    Dadurch konnte ich auch von anfangs 18mg auf jetzt 3-6 mg Nikotin runter gehen.

  24. Seit ich die E-Zigarette für mich entdeckt habe,gehört der stinkende Glimmstengel meiner Vergangenheit an.Mit der E-Zigarette hab ich geschafft,was ich jahrelang vergeblich versucht habe mit Nikotinpflastern etc. DAS RAUCHEN AUFHÖREN!

  25. Ich hatte mit 16 Jahren mit Rauchen angefangen und mit Juni 2013 aufgehört bin jetzt 24.
    Ich habe mit 18mg angefangen und dann mich gesteigert auf 32 mg da ich schon mehr als 2 Packungen Marlboro Gold geraucht hatte.
    Ungefähr nach 2 1/2 Wochen keine Zigaretten mehr geraucht und nach einen Jahr auf 18mg runter gegangen und es wird auch immer weniger.

  26. Als ich mit dem Dampfen begonnen habe vier Jahre her habe ich keine einzige Zigarette mehr angefasst. Ich würde nie wieder eine Zigarette anfassen. Die E-Zigarette hat mich über Nacht zum Nichtraucher gemacht vielen Dank

  27. .Ich dampfe nun seit 2 jare und habe seit dem nicht mehr geraucht. Ich hätte selbst nicht daran geglaubt wie krass man den unterschied spürt. Ich habe viel mehr luft, ich fühle mich viel Besser und fit.
    Ich habe in meinem Umfeld viele dampfer, aber ich kenne keinen der aus heiterem himmel angefangen hat zu dampfen ohne vorher zigaretten geraucht zu haben. Und alle sind froh den wechsel gemacht zu haben.

  28. Seit 14 Monaten bin ich “Trocken”.
    Konnte nach 45 Jahren Rauchen mit dem Unsinn aufhören und dampfe seitdem,
    ohne auch nur einen Glimmstengel anzurühren. Was habe ich alles versucht.
    Pflaster bis Hypnose; nix hat geholfen. Bis zu meiner ersten E-Dampfe.
    Seitdem eine neue Zeitrechnung. Schmecken, riechen, saubere Wohnung, saubere Kleidung,
    Atmung (Treppen steigen wieder ohne Beschwerden),
    kilometerlange Fahrradtouren (selbst Bergauf geht).
    Kurzum, alles hat sich verbessert.

  29. Teil2-Aber möchte das eigentlich unser Staatswesen?
    Immerhin hat man über Jahrzente mindestens 150000 tote Raucher pro Jahr eingeplant.
    Aktuell 2015 über 170000 Rauchertote(!).
    Was sagt mir das Bashing gegen das Dampfen..
    Lieber 170000 Rauchertote, als die wesentlich harmlosere Genußwahl des E-Damfens zu unterstützen.
    Immerhin verdient die Pharmaindustrie Milliarden am Krebs.
    170000 Tote waren ja schließlich 170000 Patentien. Und das jährlich.
    Das rechnet sich natürlich..

  30. dritter und letzter Teil: 12 Mrd. Euro erwirtschaftet die Pharmaindustrie alleine in Deutschland Jahr für Jahr nur im Bereich Lungenkrebs.
    Dazu gesellen sich 16 Mrd. für Herz-und Kreislauf.
    Allein der Volkswirtschaftliche Schaden beläuft sich jährlich auf ca. 35Mrd. Euro durch die krankheitsbedingten
    Folgen des Rauchens. Na, wenn das mal keine “Erfolgsstory” ist……

  31. Ich habe 32 Jahre lang gerne und ohne Unterbrechung selbstgedrehte Zigaretten geraucht, ca. 20Stück pro Tag. Ich wollte nie aufhören, doch ich wusste natürlich, dass ich auf einem Pulverfass saß. Aus lauter Neugier fing ich an zu dampfen und dachte, dass es bei “so nebenbei” bleiben würde. Falsch gedacht. Nach einer Dualphase von drei Monaten bin ich fast wie von selbst komplett auf das Dampfen umgestiegen. Wahrscheinlich rette ich damit langfristig meine Gesundheit und mein Wohlbefinden!

  32. 23 Jahre Pyros und nur das Dampfen hat geholfen davon los zu kommen, ganz gleich was Lobbyisten der Tabak-, Pharma- und Politmafia auch sagen, das Dampfen ist für einen Raucher ein einfacher Weg, die Tabaksucht endlich hinter sich zu lassen.

    Würde es Tabak-, Pharma- und Politmafia wirklich um Gesundheit der Menschen gehen, statt um ihre Milliarden, würden sie der Wahrheit ein Gehör und Forum bieten.

    lG

  33. seid dem 14. Lebensjahr mit dem rauchen angefangen . Mit 22 hatte ich dann Probleme wenn ich nur ganz kurz versucht habe zu laufen .
    Als ich den Lungenfuntionstest gemacht hatte sagte er das ich 63% einer normalen Lungenfunktion habe worauf er mir riet auf die E-Ziggarette um zu steigen !

    3 Monate später ging es mir prächtig worauf ich mich ein 2. mal beim Lungenfacharzt aufsuchte und Lungentest machte .
    das ergebnis lag bei 108% !!!

    Dieses Ergebnis spricht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.