AktionenAktionen ArchivAktuelles

IG-ED auf der 1. Dampfermesse in Dortmund

In Dortmund also sollte sie stattfinden, die „1.Dampfer Messe“ auf deutschem Boden. Kaum erfuhr die IG-ED - die 1. deutschsprachige Interessensvertretung E-Dampfen - davon, war klar: „Da müssen wir dabei sein.“

Also nahmen wir Kontakt zu dem Orga-Team um Alexander Harsch Dörry und Jessica Kuschel auf.Unsere Anmeldung wurde sehr freundlich aufgenommen und uns wurde – aufgrund unserer streng nichtkommerziellen Ausrichtung – ein „Bastlertisch“ zum reduzierten Messepreis überlassen.

Am Freitag vor dem Messetermin machte sich dann unser Orga-Team, das nicht nur aus dem Ruhrgebiet stammte, sondern auch aus der Nähe von Regensburg, Hannover und Konstanz anreiste, auf den Weg. Wie so oft auf private Kosten, denn Spenden werden bei uns sehr streng, verhalten und zielgerichtet eingesetzt.

Leider mussten die daheim gebliebenen Vereinsmitglieder bald erfahren, dass sich die Anreise durch eine Totalsperrung der A45 für einige unserer Vereinskollegen mehr als mühsam und schwierig gestaltete. So war unser 1.Vereinsvorsitzender Roland Schreiber aufgrund eines katastrophalen Staus mehr als 11 Stunden unterwegs und auch unsere Kassenwärtin Simone Lehner hatte es heftig erwischt. Völlig ortsunkundig, versuchte sie, sich über Landstraßen einen Weg zu bahnen.

Aber sie verloren weder den Mut noch die gute Laune und am Samstagmorgen wurde planungsgemäß unser Stand mit einer Stammbesetzung von 4 Mitgliedern eröffnet. Zeitweise wurden sie von 2 Vereinsmitgliedern aus dem Umkreis Dortmund unterstützt.

Sehr schnell war klar: Die Mühen hatten sich gelohnt!

Obwohl die Veranstalter wohl nicht mit einem derart großen Besucheransturm gerechnet hatten, ließ die Messe-Organisation für uns nirgends zu wünschen übrig. Wir fühlten uns gut betreut und selbst die Verpflegung haben die Veranstalter trotz der unerwarteten Besuchermengen in den Griff bekommen – und das zu humanen Preisen.

Ursprünglich hatten wir fast befürchtet, dass wir mit unserer Standbesetzung von 4+2 unausgelastet bleiben könnten. Zu unserer Freude war dies nicht der Fall:
Unser Stand war sehr, sehr gut besucht und das Interesse an uns und unserer Arbeit sehr groß. Daneben gab es viele Besucher, die die IG-ED bereits kannten und es war fruchtbar, mit diesen einmal persönlich ins Gespräch zu kommen.
Wir konnten viele neue Mitglieder werben und die mitgebrachten IG-ED-Beitrittsformulare haben gerade so ausgereicht.

Der Losverkauf für unsere Tombola fand regen Zuspruch und zusammen mit ein paar kleineren Spenden darf sich unsere Vereinskasse nun über ein schönes Zubrot freuen. Übrigens: Die Gewinne der IG-ED-Tombola wurden weder aus Spendengeldern finanziert noch waren es Händlerspenden. Durch die Bank weg bestanden sie aus privaten Spenden unserer nichtkommerziellen Vereinsmitglieder.

Das wohl am meisten fotografierte Objekt der Messe war die Riesen-Ego von Freaky, die wir von ihm zur Verwendung erhalten haben und neben unserem Stand aufgebaut hatten. Sie stieß auf große Begeisterung und unzählige Besucher wollten sich mit ihr im Arm fotografieren lassen.

Aufgrund des großen Informationsinteresses der Besucher hatten wir kaum Zeit für private Gespräche. Trotzdem freuten wir uns, ein paar liebe Bekannte wieder zu treffen und auch unser prominentes Vereinsmitglied Philgood schaute mehrfach für ein kleines Pläuschchen vorbei.

Am Ende der Veranstaltung waren wir alle redlich erschöpft und dem ein oder anderen versagte die Stimme den Dienst. Aber vor allem waren wir mehr als zufrieden und glücklich.
Die Organisatoren haben ein tolles Event veranstaltet und wir haben bereits vereinbart, dass wir gerne ein nächstes Mal wieder mit dabei sind.

Für uns als IG-ED hat sich erneut bewiesen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und uns als Team aufeinander verlassen können.

Mach mit – Mach Dampf!

Messe

Weitere Fotos der 1. Dampfermesse in Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.