Der Kümmerling

Der Kümmerling ist ein Mensch mit hehren Idealen und guten Absichten. Wenn jemand strauchelt, eilt er sofort zur Stelle und reicht eine helfende Hand. Das ist Hilfsbereitschaft, eine lobenswerte Tugend.

Doch für den Kümmerling ist das nicht nur eine Tugend. Es ist ihm ein Bedürfnis, ja sogar eine moralische Verpflichtung zu helfen. Und nicht nur, wenn er um Hilfe gebeten wird, sondern immer wenn er bemerkt, dass jemand seine Hilfe benötigen könnte.

Es ist seine Gabe und Fluch, Probleme zu erkennen, auch wenn die Betroffenen selbst noch gar nicht bemerkt haben, dass sie seine Hilfe benötigen. Dann beginnt er mit der undankbaren Aufgabe, sowohl die Opfer, als auch andere auf den Ernst der Lage aufmerksam zu machen.

 Leider sind die Geschädigten oft zu sehr in ihrem Dilemma gefangen, um die Bedeutung der Details mit der gleichen Klarheit zu erkennen, die dem Kümmerling zu eigen ist. Auch der außen stehenden Öffentlichkeit fehlt meist der Scharfblick, die volle Tragweite zu erfassen.

Das zwingt ihn dazu, mögliche Probleme in drastischen und eindringlichen Bildern auszumalen. Sicher, die Darstellungen sind etwas übertrieben und die Wahrscheinlichkeit, dass die besonders heftigen hypothetischen Fälle eintreten, ist eher gering, aber diese Übertreibungen dienen schließlich einem guten Zweck.

 Doch gelegentlich reicht Aufklärung nicht aus, das Problem mit Stumpf und Stiel auszurotten. Dann bleibt dem Kümmerling nichts anderes übrig, als die noch uneinsichtigen Missetäter mit sanftem Druck zu ermutigen, sich auf den Rechten Weg zu begeben. Das klappt am Besten, indem man dafür sorgt, dass Gesetze erlassen werden, die es den Sündern erschweren, ihrem Laster zu frönen.

Der Kümmerling braucht sich dazu nur mit einigen anderen Rechtgläubigen renommierter Organisationen zu bedienen und schon fressen ihm die Politiker ob der demonstrierten Weisheit und der bescherten Begründung für höhere Steuereinnahmen aus der Hand.

Er muss den Medien nur noch sensationalistische Schlagzeilen liefern, und schon kann der Kümmerling die Öffentlichkeit mit seiner Propaganda überschwemmen. Dafür hat er die unwiderstehlichen Totschlagargumente parat: “Gesundheit” oder “Sicherheit” und immer “Die Kinder!”

Die meisten Menschen vertrauen dem, was ehrwürdige Institutionen verlautbaren lassen. Einige lassen sich dazu motivieren, sich in “Bürgerinitiativen” zu engagieren, die von dem Kümmerling und seinen Unterstützern ins Leben gerufen wurden. Manchmal kann es gar passieren, dass einer der glühenden Anhänger etwas über die Stränge schlägt und die Sünder nicht nur verbal sondern auch körperlich angreift. Pech gehabt. Geschieht ihnen vermutlich sogar recht.

Jetzt muss nur noch schrittweise der Druck erhöht werden bis auch die hartnäckigsten Schädlinge ausgemerzt sind. Irgendwann werden sicher auch sie einsehen müssen, dass es nur zu ihrem Besten war und voller Dankbarkeit zu dem Kümmerling aufblicken.

Doch die Arbeit des Kümmerlings ist niemals beendet. Schon längst hat er neue Probleme ausgemacht, für deren Beseitigung seine Weitsicht und Weisheit benötigt werden.

Der Kümmerling ist ein Mensch mit hehren Idealen und guten Absichten. Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert.

We’re on the Highway …


0 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. [DE] IG-ED - Der Kümmerling - DampfFreiheit

    Pingback vom 19. September 2017 um 20:24

    […] Viel Vergnügen: http://ig-ed.org/2017/09/der-kuemmerling/ […]

Einen Kommentar schreiben (max. 500 Zeichen!)

*