Die IG-ED bei der Hall of Vape 2017

Am Freitag den 5.5.2017 um 16:00 Uhr trafen sich einige IG-ED Mitglieder in Stuttgart, um den neuen Messestand aufzubauen. Um 19:30 Uhr war der Stand nach einigen Staus und Unwägbarkeiten auf der Messe. Der Aufbau war warten auf den Messestanderstaunlich einfach, so dass nach einer halben Stunde alles komplett aufgestellt war. Etwas länger dauerte es, sich zu einigen, in welcher Positionierung die einzelnen Elemente zueinander den besten Effekt erzielen. Um 21:00 Uhr hatten wir schließlich ein einvernehmliches Ergebnis.Messestand

Wir hatten uns entschieden, dieses Jahr nicht breitgefächert über die TPD und deren Folgen zu informieren, sondern den interessierten Messebesuchern unseren Flyer für Umsteiger zum Weiterreichen zu übergeben. Eigens für diesen Zweck haben wir Schutzhüllen für 18650er Akkus bestellt, die wir auf der Messe verschenkt haben.

Die Schutzhüllen waren bei den Dampfern ein sehr begehrtes Give Away. Schutzhüllen

Sehr kurzfristig vor der Messe ist es gelungen, die von Prof. Dr. Bernhard Mayer publizierte „Kurzinformation für Ärzte“ zum Thema E-Dampfe in größerer Stückzahl drucken zu lassen. Wir haben jedem, der eine Schutzhülle ergattern konnte, das Versprechen abgenommen diese A4-Kurzinformation seinem Hausarzt zu übergeben. In Kürze wird die IG-ED eine ins Englische übersetzte, von Herrn Prof. Dr. Mayer genehmigte Fassung auf der Homepage zur Verfügung stellen.

voller MessestandFür uns war diese Messe ein voller Erfolg. Wir konnten in vielen Gesprächen sehr viele Dampfer dafür gewinnen, anderen Interessierten die Vorteile des Dampfens zu übermitteln. Unser Flyer sollte eine gute Hilfestellung dafür sein.

Obwohl Mitgliederwerbung auf dieser Messe eine weit untergeordnete Rolle spielte und anders als bei den vergangenen Messen die Informationen zum Dampfen im Vordergrund standen, können wir uns bereits heute einen Tag nach der Messe über neue Mitglieder freuen.

Abschließend möchten wir einen recht herzlichen Dank an die Familie Simeonidis für diese wegweisende Messe aussprechen. Unsere Befürchtungen, eine Messe kurz vor dem endgültigen TPD2 Termin könnte eine Ramsch- und Ausverkaufsmesse werden, haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Im Gegenteil, der Handel sowie die Hersteller haben sich gut auf die Zeit nach dem 20.Mai vorbereitet. Es waren überwiegend Geräte und Liquids zu erwerben, die es auch nach diesem Termin geben wird. Sowohl die Aussteller- als auch die Besucherzahlen lassen uns positiv in die Zukunft schauen. Das Dampfen wird nicht mehr so einfach aus der Gesellschaft gedrängt werden können. Es zeigt sich, dass es möglich ist, innerhalb der jetzt bestehenden Regulierungen weiter auf einen wachsenden, wenn auch nicht mehr so schnellen Markt zu setzen.

Wenn wir wollen, dass dieser Trend der immer stärker werdenden Regulierungen rund ums Dampfen umgekehrt wird, müssen wir in Zukunft dafür sorgen, dass die vielen Vorurteile in Politik und Gesellschaft entkräftet werden. Einen Anfang hat Prof. Dr. Mayer gemacht. An dieser Stelle auch von uns einen recht herzlichen Dank.

Ein paar weitere fotografische Impressionen auf und vor unserem Messestand haben wir in unserem Googledrive für euch bereitgestellt.

Link zum Drive

 


0 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. [DE] IG-ED - Auf der Hall of Vape - DampfFreiheit

    Pingback vom 9. Mai 2017 um 08:53

Einen Kommentar schreiben (max. 500 Zeichen!)

*