HIEB- und STICHFEST

Ein Buch von Dampfern für Politiker

Bereits im März 2016 kurz vor der Petitionsanhörung ist unser Buch HIEB- und STICHFEST fertig geworden.

Wir haben jedem Bundestagsabgeordneten ein Exemplar zugeschickt.

Nach längerem Mailverkehr ist es uns nun auch gelungen, vom Petitionsausschuss eine Genehmigung zur Veröffentlichung der in dem Buch genutzten Beiträge aus dem Petitionsforum zu erhalten.

Um den Charakter des Buches zu erhalten, haben wir uns entschlossen, euch dieses als Flipbook zu präsentieren:


(Die Quellenangaben)

Da die 1000 gedruckten Exemplare bereits vergeben sind, kann das Buch derzeit nicht bestellt werden.

Sollte Interesse an einem gedrucktem Exemplar bestehen, sendet einfach eine Mail mit dem Betreff “HIEB- und STICHFEST” sowie eurer Anschrift an hazelmabe@ig-ed.org
WICHTIG: Nur Mails mit diesem Betreff werden in den richtigen Ordner gefiltert, dh. für Mails mit anderem Betreff kann nicht garantiert werden, dass sie nicht in der Flut des täglichen Mailaufkommens untergehen könnten.

Wenn genügend Bestellungen eingehen (ab 100 aufwärts), benachrichtigen wir euch und starten einen Druckauftrag. Der Preis dürfte sich bei einer Auflage von 100 Stück um die 10,- bis 15,-€ + Versand einpendeln.

 


11 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. Megan

    Kommentar vom 10. Juli 2016 um 19:43

    Ein Kapitel fehlt noch:
    “Wann kam Nicorette auf den Markt?”

    Das war am 17. Januar 1984.
    Am 16. Januar 1984 wurde gross eine tabaklose “Vaping Cigarette” angekündigt für Raucher.
    “Rauchlose Zigaretten” hätten nie unbedenklich sein müssen.
    Damals hielten alle Nikotin per se schon für tödlich bei langfristiger Inhalation.
    Ist somit “Nicorette” Betrug?
    Alles rund um die Hintergründe der Nikotin-Lobbypolitik gibts weiterhin bei
    http://www.smoker-insight.org

  2. 3. Matthias Hofmann

    Kommentar vom 11. Juli 2016 um 12:10

    Warum nicht als ebook zum Download anbieten?

  3. 4. IG-ED Redaktion (VST)

    Kommentar vom 12. Juli 2016 um 09:16

    Wie wir geschrieben haben, wollen wir den Charakter als Buch erhalten, Beim E-Book kann man die Schriftgröße ändern, und somit verschieben sich alle Seitenumbrüche.

  4. 5. Netzurfer

    Kommentar vom 11. Juli 2016 um 19:26

    auf Seite 89 scheinen mir die beiden Grafiken vertauscht zu sein – das sollten Sie noch ändern.

  5. 6. HaMa

    Kommentar vom 12. Juli 2016 um 00:42

    Vielen Dank für den Hinweis. Dass die Grafiken vertauscht sind, haben wir auch gemerkt, aber da war das Buch schon im Druck und nicht mehr zu ändern. Falls wir nochmal damit in den Druck gehen, tauschen wir die Grafiken noch aus.

  6. 7. Thomas

    Kommentar vom 13. Juli 2016 um 15:12

    Vielen Dank!

    Es ist erstaunlich, wie schlecht der Ruf der E-Zigarette nach wie vor in der Bevölkerung ist. Die Antz, Medien etc haben ganze Arbeit geleistet.

  7. 8. Dennis

    Kommentar vom 14. Juli 2016 um 21:59

    Ich hätte es gerne als PDF Datei, denn immer wenn ich weiter lesen will, wird das Browser Fenster aktualisiert und somit fängt es wieder bei Seite eins an. Grüße…

  8. 9. Robert

    Kommentar vom 16. Juli 2016 um 18:38

    Würde mich auch freuen, wenn das Buch als PDF
    zum Download steht. Als Flipbook ist es kaum lesbar.

  9. 10. Bandes

    Kommentar vom 19. August 2016 um 13:54

    Hallo darf man das Buch verlinken ?

  10. 11. IG-ED Redaktion (VST)

    Kommentar vom 19. August 2016 um 23:03

    Ja, natürlich ist das gestattet.

  11. 12. rauchershop

    Kommentar vom 3. November 2017 um 18:20

    Der Beitrag ist ja nun schon etwas älter. Gibt es das Buch noch zu kaufen? 🙂

Einen Kommentar schreiben (max. 500 Zeichen!)

*